Familienchronik, Stammbaum (Genogramm)

Die Erlebnisse und Erfahrungen unserer Vorfahren beeinflussen sehr stark unser Leben, meist unbewusst. Um zu erkennen, warum wir so sind wie wir sind, und warum wir welche Krankheiten ‚bekommen’, ist es wichtig zu erkennen, woher wir ‚stammen’, aus welchem Stamm wir abstammen.
Es werden möglichst viele Informationen gesammelt über die Vorfahren, ihr Leben, ihre Erkrankungen. Dabei ist auch die Position wichtig, in die wir als Kind in die Familie hineingeboren wurden, also ob wir Erst- oder Zweit- geborene usw. sind, und ob es Fehlgeburten, verlorene Kinder, Ausgestoßene gab.

Erfahrungen, die von unseren Vorfahren gemacht wurden, werden an uns als Informationen weitergegeben, die uns eigentlich in unserem Leben unterstützen sollen.
Für unser Leben in der heutigen Zeit sind diese Informationen, nach denen wir unbewusst leben, jedoch oft nicht mehr sinnvoll, sie hemmen uns und verhindern, dass wir unser Leben in unserem Sinne gestalten und leben und dadurch glücklich und gesund sein können.

Wir leben in der Subjektivität unserer Eltern und Vorfahren. Wir leben die Bedürfnisse und Lösungen der Anderen, und wir glauben sogar, dass diese Wünsche, Freuden und Leiden uns gehören, was aber meist nicht der Fall ist.
Die Krankheit ist ein Fehlen an Bewusstsein. Gesund werden bedeutet, Bewusstsein dort einbringen, wo es fehlt!

Allein das Bewusstwerden der für unser Leben oft unsinnigen Programmierungen durch unsere Vorfahren bewirkt das Auflösen und die Befreiung davon.