Körbler Test

Bei dem sogenannten Körbler-Test oder Körbler-Status wird das Energie-Gleichgewicht einer Person über Meridianpunkte ausgetestet. Hierzu werden verschiedene Stellen am Körper der Reihe nach mit der Einhandrute getestet. Diese Punkte stammen teilweise aus der klassischen Akupunktur, teilweise handelt es sich um spezielle Punkte, die von Erich Körbler, dem Namens- geber des Verfahrens, entdeckt und eingeführt wurden.
Je nach Rutenausschlag kann festgestellt werden, ob eine Information an einem bestimmten Punkt im Einklang mit dem ‚System’ schwingt, oder ob es zu Interferenzen kommt, welche sich schwächend auf das Energiesystem auswirken. Ein Mangel, aber auch ein Überangebot an Lebensenergie sowie Blockaden an den verschiedenen Stellen, können das energetische Fließgleichgewicht im Körper stören. Um den Ausgleich wieder herzustellen, werden verschiedene Strichcodes an den entsprechenden Körperstellen bzw. am Meridiansystem angebracht. Dadurch werden energetische Defizite ausgeglichen, Blockaden gelöst und der Energielevel angehoben, was eine Steigerung der Vitalkraft und des Wohlbefindens zur Folge hat.

Neben dem allgemeinen Energiestatus können auch Zahn- und Narbenstörfelder, Belastungen von Mykosen, Toxinen und Allergien ausgetestet werden.

Bei diesem Verfahren handelt sich um eine biophysikalische Informations- medizin, auch ‚Neue Homöopathie’ genannt. Diese ganzheitliche Methode bezieht Lebensumstände, Umwelteinflüsse und psychische Faktoren mit ein. Ähnlich wie bei der Akupunktur werden an bestimmten Stellen des Körpers Reize gesetzt, bei denen es sich jedoch um biophysikalisch wirksame Strichcodes handelt, die im feinstofflichen Bereich wie eine Antenne wirken. Dabei wird kein Metall benötigt, der Leitwertunterschied zwischen zwei Medien, z.B. einem Filzstift und der Haut ist dabei ausreichend. Wenn Energie von außen auf einen solchen Strichcode, oder Vektor trifft, wird ein elektromagnetisches Feld mit bipolarer Spannung aufgebaut. Die Strichkombinationen wirken wie Schaltelemente, welche in der Lage sind, eine für uns unverträgliche, von außen auf unser Biosystem auf treffende Schwingung so zu verändern, dass sie für uns verträglich wird.